Rhein-Sieg-Kreis

101 8.5 Notruf-Fax Gehörlose Menschen können sich imNotfall über die bundesweit einheitliche Telefaxnummer 112 an die Leitstelle des Rhein-Sieg-Kreises wenden. Der Fax- eingang wird beim Einsatzbearbeiter wie ein Tele- fonanruf signalisiert. Auf dem Formular wird auf- geschrieben, wer der Absender ist und wo genau Hilfe benötigt wird. Ob Feuerwehr, Rettungsdienst oder Polizei angefordert wird, muss auf dem Formu- lar angekreuzt werden. Zudem gibt es Platz für weitere schriftliche Ergän- zungen. Die Leitstelle entsendet dann unverzüg- lich die angeforderte Hilfe und der Absender erhält ein Fax als Rückmeldung. Auf der Internetseite des Rhein-Sieg-Kreises (www.rhein-sieg-kreis.de) kann das Formular unter dem Suchbegriff „Notruffax“ he- runtergeladen werden und sollte anmarkanter Stelle für den Notfall bereit liegen. Der Wahnbachtalsperrenverband versorgt circa 800.000 Einwohner in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahr mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser. Neben dem Oberflächenwasser aus der Talsperre gewinnt der Wahnbachtalsperrenverband Grundwasser aus den Brunnen im Hennefer Siegbogen und dem unteren Sieggebiet bei Sankt Augustin-Meindorf. Das aufbereitete Trinkwasser im Härtebereich „weich“ wird als Mischwasser an die Kunden abgegeben. WAHNBACHTALSPERRENVERBAND · Siegelsknippen · 53721 Siegburg · Telefon: 02241 128-0 · www.wahnbach.de WAHNBACHTALSPERRENVERBAND Purer, gesunder und jederzeit verfügbarer Genuss aus der Leitung

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=