Rhein-Sieg-Kreis

3 len gerne zur Verfügung. Die aufgeliste- ten Hilfen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und können wegen wach- sender Angebote und laufender Änderun- gen nicht abschließend sein. Wir würden uns freuen, wenn der aktuel- le „Wegweiser für Menschen mit Behin- derung“ auch in seiner Neuauflage nicht nur dazu beiträgt, Beeinträchtigungen für Menschen mit Behinderungen im Rhein- Sieg-Kreis abzubauen, sondern auch ei- nen kleinen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und damit zur Inklusion leis- ten kann. Wir wünschen uns, dass diese Broschü- re ein nützlicher Begleiter sein wird und bedanken uns besonders bei allen, die sich als Bezugspersonen im familiären Umfeld oder Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner innerhalb von Institu- tionen, ehrenamtlich oder hauptamtlich, für die Belange von Menschen mit Behin- derung einsetzen. Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, „Menschen sind nicht behindert, Men- schen werden behindert.“ Menschen mit Behinderungen machen oft diese Erfah- rung - sie werden nach ihren Defiziten eingeschätzt, nicht nach ihren Stärken. Die von der Bundesrepublik Deutschland im März 2009 ratifizierte UN-Menschen- rechtskonvention fordert hier ein Umden- ken. Weg vomPrinzip der Fürsorge hin zu einem selbstbestimmten Leben inmitten der Gesellschaft. Dies bedeutet Inklusion. Neben einem Aktionsplan und dem seit 2015 bestehenden Inklusions-Fachbei- rat ist der in vierter Auflage erschiene- ne „Wegweiser für Menschen mit Be- hinderung“ des Rhein-Sieg-Kreises ein weiterer Schritt, dieses Prinzip der Inklu- sion umzusetzen. Der Wegweiser ist eine Informationsquelle und Orientierungs- hilfe für behinderte und nicht behinderte Menschen. Es wird ein Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen und Leistungen und die zahlreichen Hilfen und Angebote öffentlicher Stellen, Ein- richtungen in freier Trägerschaft, Verbän- den sowie Vereinen gegeben. Keinesfalls können jedoch alle Detailfragen beant- wortet oder für jede Situation die richtige Hilfe aufgezeigt werden. Hierfür stehen die in diesem Wegweiser aufgeführten Leistungserbringer und Beratungsstel- Sebastian Schuster Landrat Bettina Lübbert Behindertenbeauftragte Grußwort des Landrates und der Behindertenbeauftragten

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=