Rhein-Sieg-Kreis

3 | Wohnen 50 In Kinderheimen und Wohnheimen für Menschen mit Behinderung werden vereinzelt auch Plätze zum Kurzzeitwohnen angeboten. Dort kann ein Mensch mit Behinderung für einige Zeit zur Entlastung der ihn versorgenden Angehörigen betreut werden. Kinder mit einem Pflegegrad erhalten Leistungen der Pfle- geversicherung (siehe Kapitel 6.3 auf Seite 87) , auch wenn die Kurzzeitpflege in einer Einrichtung der Behindertenhilfe durchgeführt wird. Im Rhein-Sieg- Kreis gibt es zwei Einrichtungen, in denen Kurzzeit- wohnen angeboten wird. Hierbei handelt es sich um eingestreute Kurzzeitplätze, die nur dann verfügbar sind, wenn das Haus nicht voll belegt ist. Plätze für Kinder und Jugendliche: Kinderheim Dr. Ehmann „Haus Gabriel“ Alexianerallee 5, 53721 Siegburg Tel. (02241) 25204-0 | www.stiftung-ehmann.de Plätze für Erwachsene: Arbeitsgemeinschaft Neues Leben Hennef e. V. Wohnheim für Behinderte mit Kurzzeitunterbringung Theodor-Heuss-Allee 7, 53773 Hennef Tel. (02242) 904980-0 www.ag-nl.de Darüber hinaus können Sie über das Internetportal www.becura.de Informationen über weitere Einrich- tungen in Nordrhein-Westfalen erhalten. Hier finden Sie auch Einrichtungenmit dauerhaft für die Kurzzeit- betreuung zur Verfügung stehenden Plätzen. becura - Kurzzeitwohnen für Menschen mit Behinderung e. V. Am Birkenbusch 18, 44803 Bochum Tel. (0234) 3616-114 | info@becura.de www.becura.de 3.6 Kurzzeitwohnen

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=